Der gemeinnützige Verein PARMED e.V. errichtet seit über 20 Jahren Gesundheitsstationen und Hospitäler in Ländern der 3. Welt. Durch die Ordensgeschwister der altkatholischen Zisterzienserabtei St. Severin in Leinau sowie Volontäre und Mitglieder des Vereins werden weltweit über 100.000 Menschen vor allem medizinisch betreut. Aktuelle Projekte des Vereins, wie der Aufbau einer Zahnarztpraxis oder die Lieferung von Medikamenten und notwendiger medizinischer Geräte, findet man derzeit in Burkina Faso, Niger oder Kamerun. Aber quasi auch vor der eigenen Haustür wird Hilfe dringend benötigt und geleistet. So unterstützt der Verein um Vereinspräsident Pater Klaus Schlapps eine Straßenkinderschule in Bukarest mit Lebensmitteln und Kleidern. Zudem hat PARMED hat die Trägerschaft dieser Schule übernommen. Alle Arbeiten innerhalb der Organisation werden ehrenamtlich erledigt. Damit ist gewährleistet, dass jeder gespendete EURO zur Finanzierung der Hilfsmaßnahmen eingesetzt wird.